Die sanften Riesen aus dem kühlen Norden
Maine Coons von  Saitis

 

 

 Info und Tipps

 


 

 

Rassestandard Maine-Coon

 

 

Merkmal

 Ausprägung

 Körper und

 Nacken

groß bis sehr groß, muskulös, langgestreckt, breiter Brustkorb. 

Kater haben einen sehr stark muskulösen Nacken.

 Kopfform

 Stirn

 Wangen

 Kinn

mittlere Größe, kantige Kopfform, Profil mit einer sanften, konkarven Neigung,

sanft gebogen,

Wangenknochen hochstehend und hervorgehoben.

fest, in senktrechter Linie mit der Nase und Oberlippe.

 Ohren

groß, hoch gesetzt, mit einer leicht nach außen gerichteten Neigung, der Ohrenabstand soll eine gute Ohrenbreite sein. Der Abstand wird  bei älteren Katzen etwas größer, der untere Ansatz ist etwas weiter als der obere Ansatz nach hinten versetzt. Mäßig spitz zulaufend.

Luchspinseln sind erwünscht, Haarbüschel in den Ohren ragen über den äußeren Ohrenrand hinaus.

 Nase

mittellang, mit einem kantigen Umriß der Schnauze. Ein deutlicher Übergang zw. Schnauze und Wangenknochen ist fühlbar.

 Augen

groß, leicht oval, weit auseinanderstehend, nicht mandelförmig. Erscheinen rund, wenn sie weit offen sind.Verschiedenfarbig. Es gibt keine Verbindung zw. Augen- und Fellfarben, jedoch klare Farben sind erwünscht.

 Beine

kräftig, mittellang, stämmig, um ein Rechteck mit dem Körper zu bilden.

 Pfoten

 groß, rund, zwischen den Zehen gut bebüschelt,
 

 Schwanz

mindestens so lang wie der Körper vom Schulterblatt bis zum Schwanzansatz. Breiter Ansatz, mit vollem wehenden Schwanzhaar. Das Schwanzhaar ist lang und bleibt immer wehend.

 Farbe

 alle Farben zulässig

 Fell

kurz an Kopf und an den Schultern länger und an den Beinen allmählich entlang des Rückens und an den Seiten nach hinten länger werden, mit langen, vollen strähnigen Pluderhosen an den Hinterbeinen und langem strähnigen Fell am Bauch. Eine Halskrause wird erwartet. Textur seidig. Das Fell hat Stand, ist glatt fallend. Die Unterwolle ist weich und fein, von dem groben, glatten Deckhaar bedeckt.
 

 Anmerkung
 

Polydaktylie =Mehrzehigkeit ist verboten.

 

Der Typ muß immer gegenüber der Farbe bevorzugt werden. Eine sehr langsame Entwicklung der Katze sollte Rechnung getragen werden. Vollentwickelte Kater können größere und breitere Köpfe als Kätzinnen haben. Kätzinnen sind verhältnismäßig kleiner als Kater. Dieser bemerkenswerter Größenunterschied muß berücksichtigt werden. Die Länge des Felles und die Dichte der Unterwolle variieren mit den Jahreszeiten.
 

 

 

Gesunde Katzen, die sich wohlfühlen!

 

 

 

Tipps...............

 

Das ist die Voraussetzung für ein angenehmes Miteinander mit Ihrem vierbeinigen Freund... An dieser Stelle finden Sie immer aktuelle Tipps rund um die Haltung und Pflege von Katzen

Wussten Sie, dass Milch schädlich sein kann für erwachsene Tiere? Denn der in der Milch enthaltene Milchzucker kann zu schweren Verdauungsstörungen führen... Geben Sie Ihrer Katze also nur frisches Wasser zu trinken.

    Schneiden Sie Ihrer Katze regelmäßig die Krallen! In der Natur sorgen Katzen durch regelmäßiges Wetzen dafür, dass die Krallen nicht zu lang werden. Bei Hauskatzen kann dies aber trotz Kratzbaum schnell passieren. Zu lange Krallen erkennen Sie daran, dass diese auch eingefahren hervorstehen und die Katze öfter mal mit den Krallen hängenbleibt. Kürzen Sie die Krallen einfach mit einem Nagelknipser. Schneiden Sie dabei aber wirklich nur die äußersten Spitzen ab, denn gleich dahinter befinden sich empfindliche Nerven!